#NUEWW

Unser Social Media Hashtag

KONTAKT

Nürnberg Web Week
c/o NUE digital GmbH
Hessestraße 5-7
90443 Nürnberg

12.03.2018, Anna Neubauer

Arbeiten 4.0 - Alles bleibt anders

Quelle: OpenBIT e.V.

Ob Arbeiten 4.0, New Work oder Neue Arbeitswelten – diese Begriffe beschreiben ein Phänomen, das zunehmend an Präsenz und Bedeutung gewinnt. Im Spannungsfeld der Digitalisierung verändern sich bestehende Organisations- und Unternehmensstrukturen. Aus bewährten Denkmustern entwickeln sich neue Handlungsfelder und auf dem Weg in die neue Arbeitswelt entstehen viele Fragen, die moderner, innovativer Lösungsansätze bedürfen.

Von Industrie- zur Wissensgesellschaft

Wir stehen mitten in der 4. industriellen Revolution. Unsere Gesellschaft befindet sich im Wandel von der Industrie- zur Wissensgesellschaft. Unsere neue Arbeitswelt wird vernetzter, digitaler und flexibler.

Die zunehmende Vernetzung von Mensch und Maschine, die wir seit Beginn des 21. Jahrhunderts beobachten, wird nicht nur die Produktionsweisen von Waren grundlegend verändern. Aus den veränderten Möglichkeiten entstehen völlig neuartige Geschäftsmodelle, Produkte und Dienstleistungen.

Parallel zur 4. industriellen Revolution erleben wir derzeit einen tiefgreifenden kulturellen Wandel, der unsere Ansprüche an Produkte und Dienstleistungen wie auch an unsere Arbeitswelt ebenso verändert wie die neuen technischen Möglichkeiten.

Neue Arbeitswelt und agile Methoden

Die wesentliche Neuerung für Unternehmen, die im Zusammenhang mit dem Thema „Arbeiten 4.0“ entsteht, ist die Veränderung der individuellen Einstellung zur Zusammenarbeit. Unsere Arbeitswelt wird kooperativer, selbstbestimmter und transparenter. Die Haltung der Handelnden ist wichtiger als das Nutzen einer bestimmten Methode. Die agilen Methoden setzen diese Einstellung zur Zusammenarbeit voraus, denn in intransparenten und autoritären Methoden funktionieren sie nicht.

Viele Menschen in Organisationen haben große Schwierigkeiten, sich im Wandel der Arbeitswelt zurechtzufinden. Sie beherrschen die Theorie von selbstorganisierten Teams, Führungskräften, die keine Anweisungen geben und Projektmanagement-Tools, die die Arbeitsleistungen jedes Einzelnen transparent machen. Jedoch ist die praktische Anwendung der oben genannten Grundsätze oft problematisch, da es vielen Führungskräften nicht leicht fällt, Mitarbeitern zu vertrauen und Kontrollmechanismen abzubauen. Infolgedessen wird Agilität in vielen Fällen nicht mit Zielorientierung und Qualität, sondern mit Attributen wie “schnell” und “schlampig” assoziiert. (Agiles Manifest: agilemanifesto.org/iso/de/manifesto.html)

Über die Autorin: Stefanie Krügl

Stefanie Krügl

Vorständin | openBIT

Stefanie Krügl ist Geschäftsführerin von workcult.re. Sie arbeitet als Interim Managerin und Beraterin mit den Schwerpunkten agile Organisationsentwicklung, Innovation und People Analytics.

Website: openbit.eu

F T X

Über die Autorin: Daria Knauer

Daria Knauer

Geschäftsstellenleitung Redaktion | openBIT

Daria Knauer ist angehende Juristin mit Schwerpunkt Wirtschaftsrecht. Sie koordiniert innerhalb des openBIT e.V. den redaktionellen Bereich und die Öffentlichkeitsarbeit.

Website: openbit.eu

T X X

Dieser Artikel ist Teil der Serie zum Thema "Digitale Transformation". Weitere Artikel der Serie gibt es hier:  

"Lasst uns digitalen Unternehmergeist vermitteln!"
Bitcoin - keine Banken, wenig Gebühren, gekommen um zu bleiben
Trainieren, tracken, teilen
Digitaler Nachlass - die Digitalisierung der letzten Dinge
Digitale Geographien
Journalisten sind gelernte Faktenchecker
Print versus Online
Let's talk about ... Open Innovation
Mobilität der Zukunft
Digitale Transformation - Made in Nordbayern 
Die Digitalisierung deines Rechnungswesens
Die Digitalisierung der Eltern
Wake-Up Call: New Learning & New Work 
Digitalisierer und Digitalisierte 
"Voice" - Warum denn noch tippen? 
Legal Platforms - die "Amazon"-isierung der Rechtsbranche 
Erkenntnisse aus der Filterblase 
Digital Health: Schlagwort oder neuer Ansatz in der Medizin? 
Open Mindset. Oder: Warum Erfolg in der Digitalisierung Offenheit im Kopf verlangt 
Alternative Facts 
Im Wettbewerb die Nase vorn 
Arbeiten 4.0 - Alles bleibt anders 
 

Du willst auf dem Laufenden gehalten werden? Dann melde dich zu unserem Newsletter an oder folge uns auf Facebook und Twitter!

Eure Ansprechpartner

Noch Fragen?

Wir beantworten sie gerne! Nehmt einfach mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns auf alle eure Anfragen.

Ingo Di Bella
F T X X
Ingo Di Bella
Organisation & Sponsoren
Antonia Merkler
X
Antonia Merkler
Events
Philipp Nieberle
X X
Philipp Nieberle
Public Relations

Sponsoren und Partner

HauptsponsorenHauptsponsor werden?

GoldsponsorenGoldsponsor werden?

SilbersponsorenSilbersponsor werden?

Kooperationspartner

Initiatoren

Medienpartner