#NUEWW

Unser Social Media Hashtag

KONTAKT

Nürnberg Web Week
c/o User Centered Strategy
Hessestraße 5
90443 Nürnberg

Zurück zur Liste

Innovation & Entwicklung in der Ära der Digitalisierung

  • Business
  • Digitale Transformation
  • Technology
  • Corporate (Enterprise)
  • Freelancer
  • Management & Unternehmertum
  • Medien & Jounalismus
  • Web, App & Coding
Merks Motor Museum (Nürnberg)
8 Plätze frei
EventScheduled True

Die digitale Revolution ist mittlerweile in allen Bereichen angekommen. Erfahren Sie

  • wie diese Innovation und Entwicklung in technologiegetriebenen Unternehmen nachhaltig verändert
  • wie der digitale augmentierte Arbeitsplatz von morgen aussieht
  • wie neue Kommunikationstechnologien und Big Data-Anwendungen genutzt werden können und damit Ihr Marktpotenzial erweitern.

Wir zeigen Ihnen Möglichkeiten, Ansätze und Beispiele auf, wie Sie den Veränderungen in Ihrem Unternehmen begegnen können.

Anmeldung (8 Plätze frei)

Zurück zur Liste
  • Ablauf für Mittwoch, den 17. Mai

    • EventScheduled
      Merks Motor Museum
      Details
      Schwierigkeitsgrad
      Fortgeschrittener
      Kategorien
      • Management & Unternehmertum
      • Freelancer
      • Corporate (Enterprise)
      • Technology
      • Business
      • Digitale Transformation

      Die digitale Revolution ist mittlerweile in allen Bereichen angekommen. Erfahren Sie in diesem Vortrag, wie die digitale Revolution Innovation und Entwicklung in technologiegetriebenen Unternehmen nachhaltig verändert und wie Unternehmen dieser Veränderung begegnen können. Sie erhalten Einblick in die Ergebnisse der 3DSE Leitstudie Digitalisierung. Außerdem stellen wir Ihnen die verschiedenen Typen von Unternehmen vor, die es im Hinblick auf den Umgang mit der Digitalisierung gibt.

      Referent: Stefan Wenzel (3DSE)

    • EventScheduled
      Merks Motor Museum
      Details
      Schwierigkeitsgrad
      Einsteiger
      Kategorien
      • Management & Unternehmertum
      • Freelancer
      • Corporate (Enterprise)
      • Technology
      • Business
      • Digitale Transformation

      Wie sieht der augmentierte digitale Arbeitsplatz von morgen aus?

      Durch die Digitalisierung ändern sich Geschäftsmodelle oder zumindest grundlegende Vorgehensweisen. Für Mitarbeiter in den Unternehmen stellt sich die Frage, inwieweit sie von der Digitalisierung profitieren oder ob sie eher Opfer sein werden. Für ein Gelingen der digitalen Transformation ist deshalb entscheidend, dass Mitarbeiter die Digitalisierung als positiv für sich erfahren können. Der Schlüssel liegt hier im Gewinn an Souveränität, an Digitaler Teilhabe und an einer unterstützenden selbstbestimmten digitalen Arbeitsumgebung. Heutige kollaborative, digitale Lösungen bieten einfache Vernetzung, Transparenz und flexible Abstimmung. Mitarbeiter gewinnen so Freiheit und Teilhabe.

      Durch augmentierende Technologien aus dem Bereich der Artificial Intelligence können Mitarbeiter noch weiter unterstützt werden. Intelligente Orchestrierung von Aufgaben, maschinelle Lernverfahren zur Entscheidungshilfe, kontextbezogene Filterung von Informationen, sprachliche Interaktion und Automatisierung bieten hier Raum für neue Konzepte. Richtig durchgeführt können diese Ansätze die Mitarbeiter von Routinearbeit entlasten, ihre Entscheidungen unterstützen und ihr Handeln potenzieren.

      Der Vortag beschreibt eine positive Vision digitaler Zusammenarbeit in Unternehmen und betrachtet neue Ansätze aus dem Bereich der Artificial Intelligence.

      Referent: Konstantin Böhm (Ancud IT)

    • EventScheduled
      Merks Motor Museum
      Details
      Schwierigkeitsgrad
      Einsteiger
      Kategorien
      • Web, App & Coding
      • Management & Unternehmertum
      • Medien & Jounalismus
      • Freelancer
      • Corporate (Enterprise)
      • Technology
      • Business
      • Digitale Transformation

      An Beispielen wird verdeutlicht, wie immer mehr Unternehmen neue Kommunikationstechnologien (Bots, Chatbots, Webcrawler) sowie Big Data-Anwendungen (Predictive Analytics, Algorithmen, Web-Tracking) nutzen, um damit ihr Marktpotential zu erweitern. Es wird aufgezeigt, dass selbst das neue EU-weit gültige Datenschutzrecht nicht ausreicht, um dem Kunden seine „Privatheit“ zu garantieren.Was fehlt ist - auch nach Ansicht des europäischen Datenschutzbeauftragten Giovanni Buttarelli - eine ethische Plattform für den Umgang mit sensiblen Kundendaten. Wir zeigen auf, wie Unternehmen einen systematischen Weg zur Aufstellung und Etablierung einer solchen vertrauensbildenden Plattform mittels eines unternehmensspezifisch entwickelten ethisches Bewertungsverfahren verortet in einem Data Governance Rahmens beschreiten können.

      Referent: Alexander v. Stülpnagel (dimension2 economics & philosophy consult GmbH)

    • EventScheduled
      Merks Motor Museum
      Details
      Schwierigkeitsgrad
      Einsteiger
      Kategorien
      • Technology
      • Business
      • Digitale Transformation

Sponsoren und Partner

HauptsponsorenHauptsponsor werden?

GoldsponsorenGoldsponsor werden?

SilbersponsorenSilbersponsor werden?

Kooperationspartner

Initiatoren

Medienpartner