#NUEWW

Unser Social Media Hashtag

KONTAKT

Nürnberg Web Week
c/o User Centered Strategy
Hessestraße 5
90443 Nürnberg

18.05.2017, TH Nürnberg

Spielerisch lernen und dabei Spaß haben

Eine Gruppe löst ein Puzzle, um den nächsten Hinweis auf die verschwundene Frau zu bekommen.

Als Privatdetektiv einen Mord und eine Entführung aufklären und dabei noch einiges über Excel und dessen Funktion lernen und ganz nebenbei noch Teamarbeit in einer Gruppe fördern. Eine Win-Win-Situation, bei der man auch noch viel Spaß hat. Ein Traum für viele Jugendliche und oft angewendet in Firmen, um die Teamfähigkeit zu steigern. Das ganze nennt sich Game-based learning. Während der WebWeek wurde im Bildungszentrum von Coach Nico Pirner eine Veranstaltung geführt, in der das Excel-Spiel „Bruno Brexcel“ von zwei Gruppen gespielt wurde, das wir hier vorstellen.

Bruno Brexcel, der Excel-Detektiv

Bruno Brexcel ist ein unehrenhaft entlassener Polizist, der sich als Privatdetektiv durch das Leben schlägt. Er löst mithilfe von Excel Fälle, die selbst für die Polizei zu schwer sind. Solch einen Fall bekommt er, als die Polizei ihn bittet den Mord des berühmten Nürnberger Stadtrats Karl Kruste aufzuklären. In einem Umschlag, der am Tatort liegt findet man den Grund für das frühe Ableben des Stadtrats: er war auf der Suche nach Leonie, einer verschwundenen Frau, umgebracht worden. Glücklicherweise hat er Hinweise und mehr in einer Excel-Tabelle abgespeichert, die Bruno in die Hände fällt. Ab da beginnt das Abenteuer: Mithilfe von Excel-Funktionen versucht man Rätsel zu lösen, um dadurch in der Geschichte weiter zu kommen und die verschwundene Frau zu finden. Das Spiel führt Bruno quer durch Nürnberg. Einen kleiner Abstecher in die Felsengänge, die für Bruno fast zum Grab werden, nur um darauf fast eines Gift-Todes zu sterben. Die gefährliche Reise führt den Privatdetektiv über einen Griechen, der die Stadt mit seinen Krediten erpresst, schließlich zu der entführten Leonie. Das magische Viereck von Dürer lösen, eine Formel zur Berechnung von Zinsen und ein Puzzle machen: ein paar Beispiele für die Aufgaben, die man auf dem Weg zu Leonie lösen musste.

Über den Autor: Jannik Schneider

Jannik Schneider

Jannik Schneider | Journalismus-Student TH Nürnberg

Ist Student im Studiengang Technikjournalismus. Neben dem Studium arbeitet er bei Lansyn.de und interessiert sich für Gaming und IT.

.

.

Eure Ansprechpartner

Noch Fragen?

Wir beantworten sie gerne! Nehmt einfach mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns auf alle eure Anfragen.

Ingo Di Bella
F T X X
Ingo Di Bella
Organisation & Sponsoren
Franka Ellen Wittek
F T X X
Franka Ellen Wittek
Online & Social Media
Philipp Nieberle
X X
Philipp Nieberle
Public Relations

Sponsoren und Partner

HauptsponsorenHauptsponsor werden?

GoldsponsorenGoldsponsor werden?

SilbersponsorenSilbersponsor werden?

Kooperationspartner

Initiatoren

Medienpartner