#NUEWW

Unser Social Media Hashtag

KONTAKT

Nürnberg Web Week
c/o User Centered Strategy
Hessestraße 5
90443 Nürnberg

03.05.2018, Anna Neubauer

Aufbau eines GeodatenZentrums am Erlanger Institut für Geographie

Am Institut für Geographie der FAU entsteht ein neues GeodatenZentrum, das als Daten-Repository Lehre und Forschung mit umfangreichen Datenbeständen aus den Bereichen Social Media und Web 2.0-Kartographie unterstützen soll. Da immer mehr Daten Ortsbezüge,  d. h. geographische Referenzen aufweisen, öffnet sich hier für eine noch junge „Digitale Geographie“ ein weites und aktuelles Forschungsfeld.

In den Sozial- und Geisteswissenschaften etabliert sich zurzeit eine neue Forschungsrichtung, die sich mit den gesellschaftlichen Auswirkungen der sozio-technischen Entwicklungen im Kontext der Digitalisierung beschäftigt. Für die Kultur- und Sozialgeographie eröffnet sich hier im Rahmen einer „Digitalen Geographie“ ein weites und aktuelles Forschungsfeld. So wächst mit dem Aufkommen des so genannten Geowebs die Bedeutung räumlich verortbarer Informationen. Räumlichkeit ist inzwischen ein Strukturmerkmal und eine allgegenwärtige Dimension im Internet. GeographInnen untersuchen in diesem Kontext zum Beispiel die politischen Aspekte digitaler Infrastrukturen, soziale Exklusionen in crowd-basierten Kartenprojekten wie OpenStreetMap und Wikimapia oder Netzwerke von Unternehmen anhand von Social Media-Daten. Viele dieser Untersuchungen basieren auf für die Forschung mehr oder weniger frei zugänglichen (Geo-)Daten, deren Beschaffung und wissenschaftliche Aufbereitung in der Regel vertiefte Kenntnisse über Datenbankmanagementsysteme und Analysetools erfordert. Technische Hemmnisse dieser Art möchte der Erlanger Lehrstuhl für Kulturgeographie mit dem GeodatenZentrum abbauen und damit neue Perspektiven auf Digitalisierung und sozio-technischen Wandel fördern.

Kurzstipendien für GastforscherInnen öffnen den Zugang zu großen Datenbeständen 

Neben den wissenschaftlichen MitarbeiterInnen des Instituts für Geographie sollen auch GastwissenschaftlerInnen und Studierende Zugriff auf die Datenbestände erhalten, um eigene Projekte oder Abschlussarbeiten umzusetzen. Geplant ist hierfür auch ein international ausgerichtetes Kurzstipendienprogramm, das die Kluft zwischen „datenreichen“ und „datenarmen“ Universitäten ein Stück weit aufbricht und gleichzeitig immer wieder neue Ideen und Kompetenzen ans GeodatenZentrum und damit in die Region holt. 

Gefördert wird das GeodatenZentrum durch die in Nürnberg ansässige Ancud IT, die das Projekt schon seit längerem methodisch bei der Implementierung und Administration von Datenbeständen aus dem Social Media-Bereich unterstützt und berät. 

Über die Autoren: Prof. Dr. Georg Glasze

Dr. Georg Glasze

Institut für Geographie der Friedrich-Alexander-Universität

Prof. Dr. Georg Glasze, Jg. 1969, Lehrstuhl für Kulturgeographie an der FAU

Website: geoweb-studien.nat.fau.de

X

Über die Autoren: Finn Dammann M.A.

Finn Dammann

Institut für Geographie der Friedrich-Alexander-Universität

Finn Dammann MA, Jg. 1987, Wiss. MA am Institut für Geographie der FAU

Website: geoweb-studien.nat.fau.de

X

Du willst auf dem Laufenden gehalten werden? Dann melde dich zu unserem Newsletter an oder folge uns auf Facebook und Twitter!

Eure Ansprechpartner

Noch Fragen?

Wir beantworten sie gerne! Nehmt einfach mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns auf alle eure Anfragen.

Ingo Di Bella
F T X X
Ingo Di Bella
Organisation & Sponsoren
Antonia Merkler
X
Antonia Merkler
Events
Philipp Nieberle
X X
Philipp Nieberle
Public Relations

Sponsoren und Partner

HauptsponsorenHauptsponsor werden?

GoldsponsorenGoldsponsor werden?

SilbersponsorenSilbersponsor werden?

Kooperationspartner

Initiatoren

Medienpartner